Womanizer – Review & Test

Womanizer – Review & Test

Viele Frauen kennen das Problem: Trotz einer erfüllten Partnerschaft und einem ausgewogenen Sexleben herrscht im Schlafzimmer ein Ungleichgewicht. Während Männer zumeist relativ einfach und in kurzer Zeit zum Höhepunkt kommen, ist der Akt für Frauen oft mit einer Menge Konzentration und Anstrengung sowie einer intensiven Stimulation

der Klitoris verbunden. Das führt schnell zu einer Überreizung und damit zu Unwohlsein und Schmerzen – der Orgasmus rückt in weite Ferne.

Vibratoren lösen oft denselben Effekt aus wie die Stimulation mit der Hand und haben vor allem bei einer empfindlichen Klitoris eher Frust als Befriedigung zur Folge. Ein revolutionäres Sextoy soll diesem Problem nun Abhilfe schaffen: der Womanizer. Dabei handelt es sich in diesem Fall nicht um einen sonnengebräunten Mann mit gestähltem Körper, sondern um einen Klitoris-Stimulator, der ganz anders funktioniert als bisher bekannte Sextoys. Sowohl das ursprüngliche Modell als auch dessen Nachfolger garantiert bei jeder einzelnen Anwendung einen Höhepunkt.

Viele Womanizer Modelle gibt’s bei Beathe Uhse. Hier ansehen.

FUNKTIONSWEISE DES WOMANIZER

Der große Vorteil des Womanizers liegt in der berührungslosen Stimulation der Klitoris. Nach dem Aufsetzen erzeugt er leichte, pulsierende Druckwellen. Die Intensität kann je nach Empfindlichkeit oder Vorliebe manuell eingestellt werden. Auch auf der höchsten Stufe ist das Gerät so sanft, dass es nicht zu einer Überreizung der Klitoris kommt. Durch die Pleasure Air Technologie lassen sich ein völlig neues Orgasmusgefühl und sogar multiple Orgasmen erleben.

Das an der Klitoris anliegende Aufsatzstück besteht aus einem Silikonkopf, der aus hygienischen Gründen abgenommen und ausgetauscht werden kann. Das medizinische Silikon ist weichmacherfrei und auch für Allergiker geeignet.

DER WOMANIZER: MODELL 1

Womanizer w100Der erste entwickelte Womanizer nennt sich W100 und ist in verschiedenen Farben erhältlich. Mit einer Größe von 160x50mm und einem Gewicht von gerade einmal 150 Gramm kann er in beinahe jeder Handtasche und in jedem Koffer mitgenommen werden. Die mitgelieferte Tasche schützt den Womanizer auch vor möglichen neugierigen Blicken, sodass absolute Diskretion gewährleistet ist. Durch die längliche Form liegt das Gerät gut in der Hand und ist auch bei längerer Bedienung nicht unangenehm zu halten.

Fünf einzelne Stufen regeln die Stärke der Luftdruckwellen und können jederzeit beliebig hinauf- oder heruntergeschaltet werden. Auch auf der höchsten Stufe hält sich die Lautstärke absolut in Grenzen. Doch auch die visuellen Eindrücke kommen nicht zu kurz: Lichteffekte im Dunkeln bieten ein zusätzliches Highlight. Der W100 ist spritzwassergeschützt, sollte aber nicht unter fließendes Wasser gehalten werden.

Der Lithium-Ionen-Akku ist innerhalb einer Stunde über ein USB-Kabel aufgeladen und hält etwas länger als vier Stunden an. Einem ausdauernden, intensiven Vergnügen ist also keine Grenze gesetzt!

MODELL 2

W500W500 Pro nennt sich das Nachfolgemodell des Womanizers. Er funktioniert nach demselben Prinzip wie der W100, nur wurden hier etliche Verbesserungen und Verfeinerungen vorgenommen. Anstatt fünf verfügt der W500 über achtStufen, wobei die erste mit dem Super-Soft-Modus sehr sanft und die achte mit dem Super-Power-Modus ziemlich intensiv ist.

Die Silikonköpfe haben nun keine Einheitsgröße mehr, sondern können je nach Bedarf von normal bis XXL bestellt werden. Mit etwa 42 Dezibel ist der Womanizer Pro noch leiser als sein Vorgängermodell. Auch an der Optik hat sich einiges verändert. Der W500 ist nicht mehr länglich, sondern eher eiförmig und damit etwas kleiner, liegt aber mindestens genauso gut in der Hand wie der W100. Das Gerät ist ganz einfach unter fließendem Wasser zu reinigen.

Die empfindlichen Teile sind wasserdicht, der Rest trocknet durch Einschalten auf höchster Stufe. Nach dem äußerlichen Abtrocknen und Aufsetzen des Silikonkopfs ist das Gerät sofort wieder einsatzbereit. Wie beim W100 lässt sich der Lithium-Ionen-Akku bequem über ein USB-Kabel aufladen. Das Gerät kann in verschiedenen Farben bestellt werden und erzeugt wie sein Vorgänger zusätzliche Lichteffekte im Dunkeln.

DER WOMANIZER IM TEST

50 Frauen im Alter von 20 bis 60 Jahren testeten den Womanizer. Das Ergebnis war eindeutig: 98% der Frauen wollten das Gerät gar nicht mehr hergeben. Mehr als drei Viertel der Testpersonen hatten einen ungewöhnlich starken Orgasmus, und bei fast genauso vielen waren sogar multiple Orgasmen möglich.

Quer durch das Internet findet man begeisterte Kundinnen und auch Kunden, die ihrer Frau mit dem Womanizer ein hervorragendes Geschenk gemacht haben. Manche Frauen werden bei der Anwendung vor Lust sogar beinahe bewegungsunfähig, sodass ein Ausschalten des Geräts unmöglich erscheint. Betrachtet man die Kritiken der Kundinnen, so ist der Womanizer anderen Sextoys jederzeit vorzuziehen.

Er ist im Vergleich zwar relativ teuer, doch das völlig neue, intensive Lustgefühl und die garantierten Orgasmen sind das Geld auf jeden Fall wert!

Das könnte Dich auch interessieren:
Erotische Geschenke für die Partnerin
Erotische Geschenke für die Partnerin
Unvergessliche sexy Geschenke für die Partnerin Wenn der Geburtstag der Partnerin oder Weihnachten bevorsteht, fragen sich viele Männer, was man...
Joyclub.de – Betrug oder nicht?
Joyclub.de – Betrug oder nicht?
Sicher waren es Meilensteine in der Geschichte der sozialen Netzwerke, als 2004 Facebook, 2005 Youtube und 2006 Twitter gegründet wurden....
Müssen Frauen sich von Virtual Reality Pornos bedroht fühlen?
Müssen Frauen sich von Virtual Reality Pornos bedroht fühlen?
Langsam dürfte es jeder kennen. Das neue Thema Virtual Reality. Der technische Trend kommt aus Amerika und ist gerade dabei...

Es gibt noch keine Kommentare. Hinterlasse du einen.

Hinterlasse einen Kommentar


Name (required)

Email (required)

Website